TERZETTO
Fels – Wasser – Eis

Drei Charakteristika der Alpen und drei ganz wesentliche Motive meiner Arbeiten in den hohen Bergen Europas. Wasser nimmt dabei sicherlich die wichtigsten Rolle ein, am liebsten stürzendes Wasser.

Ein »Stüber« ist ein gebräuchlicher Schweizer Ausdruck für einen Wasserfall, der bis zum Erreichen des Bodens zerstaubt. Doch nicht alle Wasserfälle halten sich daran. So ist beispielsweise der Leuenfall eine mächtige, donnernde und einschüchternde Masse eiskalten Wassers, die von den Bergen der Appenzeller Alpen herabstürzt. Für mich steht die Bezeichnung »Stübertanz« stellvertretend für meine Arbeit an Wasserfällen und in tiefen Schluchten. Es ist nicht einfach an solchen Locations zu arbeiten, fast unmöglich miteinander zu kommunizieren – aber es ist immer wieder ein faszinierendes Naturerlebnis in meist völliger Abgeschiedenheit – wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist.

Gneisfelsen und Gletschereis formen die Urner Alpen. In meinem Portfolio erscheint diese wilde Bergregion zwischen Sustenpass und Gotthardpass immer wieder. Regelmäßig zwischen Frühsommer und Herbst steige ich auf die Berge, mit und ohne Models. Ich liebe es, dort oben zu sein und den Elementen zu trotzen. Ab und an sitze ich in völliger Stille einfach da und gebiene diese beeindruckende, majestätische Bergwelt, die leicht aus einer J. R. R. Tolkien-Saga stammen könnte. Über die Jahre ist aus dem Arbeitstitel »Horefelli«, das ist eine fast vergessene Bergweide in einem einsamen Seitental, der Überbegriff für meine Arbeiten in der großartige Gletscherwelt der Urner Alpen geworden

 

Close Menu