TERRA MATER

Wenn es das Wetter unmöglich macht in den Alpen zu arbeiten, zieht es mich in die Mittelgebirge. Es ist stets eine sehr entspannende Arbeit in einer normalerweise ruhigen und friedlichen Umgebung. Ich denke, diese verlangsamte Stimmung breitet sich auch auf meine Modelle aus. Ich hoffe, man kann die Nähe zur Natur und zu unseren Wurzeln spüren, weit weg von der heutigen Schnelligkeit, Lautstärke und dem Stress. Diese Serie ist auch eine Form von Entschleunigung – gepaart mit Entdeckergeist. Denn die unberührten Landschaften mit ihren Felsensäulen und -brocken, mit scharfen Kanten und steilen Wänden, müssen zu Fuß erkundet werden. Es ist deshalb mehr als Fotografie, es ist stets auch ein durch Wälder und Täler schlendern, bis man den einen perfekten Ort sieht. Ganz wichtig ist es genügend Zeit für Stille und Selbstbesinnung zu haben, um Bilder enstehen zu lassen, die innere Ruhe vermitteln. Diese Aufnahmen stammen von Sandsteinfelsen im Elbsandsteingebirge und im Pfälzerwald, von Granitblöcken im Schwarzwald, aus Schluchten im Thüringer Wald und auch aus den subalpinen Regionen Nordeuropas.

Close Menu