ZUGVÖGEL

Sich (schnell) bewegende Objekte und Langzeitbelichtungen vertragen sich in der Regel eher schlecht und eine Kombination beider Genres resultiert in meist sehr abstrakten Ergebnissen – die mir aber durchaus zusagen. Trotz meiner Ausrichtung auf lange bis sehr lange Belichtungszeiten, dem habe ich mich bei verschiedenen Studien von Vögeln auch einmal dazu hinreißen lassen kurze Belichtungszeiten zu wählen. Alles gelingt nicht. Der Ausschuß ist enorm hoch. Learning by doing!
Aber ich finde es gibt nicht viel, was mit der Grazie von Vögeln am Himmeln konkurrieren kann. Selbst große Vögel, wie die Kraniche an der Ostsee, wirken wunderbar leicht, mit unter sogar tänzerisch entrückt. Ich gebe zu, bei diesen Fototouren vergesse ich auch mal das Fotografieren und schaue einfach nur fasziniert – und vielleicht auch ein wenig neidisch – zu. Das ist sicher ein Projekt für die Zukunft.

Close Menu